Werbung

WhatFont für Windows

  • Kostenlos
  • In Deutsch
  • V 2.1.0
  • 3.9
  • (4)
  • Sicherheitsstatus

Softonic-Testbericht

Schriftarten im Web schnell und einfach mit WhatFont identifizieren

WhatFont ist eine einfache, schnell zu nutzende Software zur Identifikation von Schriftarten auf Webseiten. Das in Javascript geschriebene Programm steht wahlweise als Bookmarklet oder als Browser Extension für Google Chrome, Mozilla Firefox und Apples Safari zum Download zur Verfügung.

Schriftarten schnell erkennen

WhatFont von Entwickler Chengyin Liu ist ein praktisches kleines Werkzeug für Webentwicklerinnen und -entwickler. Nach Aktivierung erlaubt es durch Bewegen des Mauszeigers über eine Textstelle, die verwendete Schriftart zu identifizieren. Das funktioniert auch mit per Google Fonts eingebundenen Schriften. Prinzipbedingt lassen sich Schriftarten in Bildern so nicht automatisch zuordnen.

Bookmarklet und Browser Extension

Installiert werden kann das in Javascript entwickelte Tool entweder als Bookmarklet, das in die Lesezeichenleiste des Browsers gezogen wird, oder als Browser-Erweiterung. Die Erweiterung steht als Chrome Extension und für Firefox und Safari zur Verfügung.

Viele andere Browser wie Edge, Brave oder Opera werden ebenfalls unterstützt, da diese Programme mit der Chrome Extension kompatibel sind. Auch in Smartphone-Browsern ist die Erweiterung nutzbar.

Einfacher als die browsereigenen Tools

Die Verwendung von WhatFont ist wesentlich einfacher und vor allem schneller als die Nutzung der in den Browsern eingebauten Inspektionswerkzeuge für Webseiten. Daher kann die Installation sich auch für solche Nutzerinnen und Nutzer lohnen, die sehr versiert mit Web Inspector und Co. umgehen.

Praktisches Tool für Webdeveloper

WhatFont ist insbesondere für Webdeveloper spannend. Aber auch wer zum Beispiel im Grafikdesign tätig ist, kann von der Nutzung profitieren. Schade ist, dass das Programm keinen direkten Download der Schriften anbietet und keine Verwaltungsoptionen wie etwa AMP Font Viewer oder NexusFont bietet.

Ergänzend zu WhatFont lohnt es sich, einen Blick auf den Webservice WhatTheFont zu werfen, der hilft, optisch ähnliche Schriftarten zu einer gegebenen Type zu ermitteln. Sollte WhatFont einmal nicht funktionieren, bietet das Tool Fount vergleichbare Funktionalität.

Vorteile

  • Schnell und ressourcenschonend
  • Identifiziert auch per Google Fonts eingebundene Schriften

Nachteile

  • Kein automatischer Download der identifizierten Fonts
  • Funktioniert nicht mit Schrift in Bilddateien

Frühere Versionen


WhatFont für PC

  • Kostenlos
  • In Deutsch
  • V 2.1.0
  • 3.9
  • (4)
  • Sicherheitsstatus

Nutzer-Kommentare zu WhatFont

Haben Sie WhatFont ausprobiert? Seien Sie der Erste, der Ihre Meinung hinterlässt!


Werbung

Alternativen zu WhatFont

  1. FontMatch

    1.7.2
    • 2.8
    • (19 Bewertungen)

    Findet Schriftarten anhand von Vorlagen

  2. Font Package

    2.1
    • 2.9
    • (113 Bewertungen)

    Neue Schriftarten für den Computer

  3. AMP Font Viewer

    3.86
    • 3.9
    • (98 Bewertungen)

    Kleiner Helfer für große Schriftensammlungen

  4. Acer Gridvista

    2.29.0728
    • 3.5
    • (20 Bewertungen)

    Mehr Übersicht bei vielen Fenstern

  5. Vocal Remover

    1.04
    • 2.9
    • (535 Bewertungen)

    Smartphone-Software-Anwendung zur Blockierung von Pop-up-Werbung

  6. NexusFont

    2.5.4
    • 4.1
    • (212 Bewertungen)

    Kostenlose Software für Schriftarten

Entdecken Sie Apps

Werbung

Die Gesetze zur Verwendung dieser Software variieren von Land zu Land. Wir ermutigen oder dulden die Verwendung dieses Programms nicht, wenn es gegen diese Gesetze verstößt.